Einer weitläufigen Annahme zu Grunde stinken Frettchen.

Tatsache ist dass Frettchen einen Eigengeruch haben. Dieser ist aber ebenso auszuhalten, wie z.B. den der Mäuse, Meerschweinchen oder ähnlichen Haustieren.



Unbestritten ist dass gerade die Rüde, unkastriert einen starken Eigengeruch entwickeln.
Ein Grund mehr sich selbst und dem Tier das zu ersparen.

Wer desweiteren etwas tun möchte könnte sich zunächst mit dem Gedanken anfreunden das Frettchenklo täglich auszuwaschen und mit einem guten Katzenstreu auszustatten. Des weiteren sind Frettchen wie alle andren Tiere. Wenn man sie vernachlässigt stinkt es Ihnen und dem Halter auch.

Unkastrierte Fähen laufen Gefahr in die Dauerranz zu kommen. Dies schadet dem Tier nicht nur, sondert kann sogar zum Versterben der kleinen Maus führen.

Wer also nicht züchten möchte (wäre Anfängern abzuraten) sollte seinen Tieren die Kastration unbedingt ermöglichen.
 

Mir stinkts...