Das Wesen aus der dritten Dimension?

Wie die adulten Tiere im Übrigen auch. Allerdings sind sie nicht grundsätzlich Beißer. Sagen wir es mal so... Stellen Sie sich ein Rudel Welpen vor....und das ein Leben lang. Dann haben sie eine ungefäre Vorstellung was sie erwartet.

Frettchen können sehr menschenbezogen sein. Das hängt allerdings ganz von Ihnen und Ihrem Umgang mit dem Tier ab.

Hat das Tier vor Ihnen nichts zu befürchten und ist es daran gewohnt in Ihrer Nähe zu sein, wird es von selbst diese suchen.

Es wird aufgeschlossen und freundlich sein, verspielt und lebenslustig.

Ein jedes Frettchen hat dabei zweifelsohne seine eigene Persönlichkeit.

Wir empfehlen hierbei die Anschaffung eines Welpen ab der 8. Woche.

So lernen sie gemeinsam.

Wir passen uns dem Welpen an und der Welpe passt sich der Gruppe und uns an.

Wenn Sie desweiteren den Stall großzügig gestalten und ihn täglich reinigen, wird Ihr Tier wohl keinen Grund haben sich andere Plätze für seine Verrichtungen zu suchen (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Frettchen beißen? Stinken? sind Unrein und nicht erziehbar?- und streicheln? ne....

So und nun zu unserer Meinung/ Erfahrung:

Frettchen sind Wildtiere, ja. In der Schweiz werden sie auch als solche geführt.

Besonders Welpen testen schonmal gerne Ihre Zähne aus.